U14 - Beste Saison-Partie bleibt unbelohnt

Eines vorweg - das war die stärkste Partie unserer U14 in der laufenden Saison und unsere Jungs waren über weite Strecken des Spiels die spielbestimmende Mannschaft. Wohlbemerkt, es ging heute gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der U14 Liga Gebiet West.


Die ersten 20 Minuten hat WAZ Voitsberg die Oberhand und erzielt in Minute 6 durch einen für unseren Tormann unerreichbaren Ball, der sich von halbrechts über Freund und Feind ins Netz senkt, das 1 - 0 für die Gastgeber.


Bereits in Minute 10 erhöht unser Gegner auf 2 - 0. Wer zu diesem Zeitpunkt glaubte, die Partie sei verloren, irrte gewaltig.


Ab Minute 20 übernehmen unsere Jungs eindeutig das Kommando am Platz, gewinnen die Mehrheit an Zweikämpfen und kommen so immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor.


Das druckvolle Spiel gegen den Ball sollte sich in Minute 37 bezahlt machen, als Marco Schilling einen Freistoß aus fast 30 Metern, ähnlich hoch wie das erste Gegentor, im Voitsberger Tor versenkt - Anschlusstreffer und Halbzeitstand zugleich.

Gleich nach Seitenwechsel gelingt unserer Mannschaft durch Patrick Reinisch der verdiente Ausgleich.


3 Minuten später (Minute 49) ist es Matthias Jehle, der sensationell auf 2 - 3 für SV SW Lieboch stellt.

Weiterhin ist unsere Mannschaft die stärkere Mannschaft und der Tabellenführer wankt seit gut und gerne 30 Minuten gehörig - der Sieg für unsere Jungs scheint zum Greifen nahe.


Dann die 68. Minute, in der WAZ Voitsberg bis in den Liebocher Strafraum kommt. Marco Schilling berührt seinen Gegenspieler leicht, der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter. Die Liebocher Fans protestieren lautstark!


Der Elfmeter wird verwertet - es steht 3 - 3, leider völlig entgegen dem Spielverlauf.


Das Spiel ist in dieser Phase von Zweikämpfen gekennzeichnet, doch keiner Mannschaft will der entscheidende Vorstoß gelingen, um die Entscheidung herbei zu führen.


Wir schreiben Minute 75, in der WAZ Voitsberg leider doch der entscheidende Treffer zum 4 - 3 gelingt.


Erschwerend in diesen letzten Minuten kommt hinzu, dass unser Christoph Hartner in Minute 75 die blaue Karte erhält. Unsere Jungs kämpfen bis zum Schluss, ein Ausgleich will nicht mehr gelingen - sehr schade, denn WAZ Voitsberg war heute absolut fällig.


EIN RIESEN-LOB AN DIE GESAMTE MANNSCHAFT - MACHT WEITER SO!

Ein Riesen-Dankeschön aber auch unseren phantastischen Fans, die bei jedem Spiel lautstark für unsere Jungs da sind und uns heute ALLE Liebocher Tore in Form von Videos liefern!


Das ist wirklich beeindruckend - so wird ein Spielbericht zu einem ganz besonderen Bericht!


DANKE, das ist großartig und bitte unterstützt unsere Jungs weiterhin so lautstark und sympathisch!



 


138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen