top of page

Die Serie hält an - 2 - 1 Heimsieg gegen SV Lassnitzhöhe

Das heutige Spiel unserer Kampfmannschaft war aus zweierlei Hinsicht ein ganz besonderes.



Zum Ersten galt es für unsere Mannschaft die Serie zu verlängern und auch im 8. Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben. Zum Zweiten lief unser Routinier Bernd Gfrerer zum letzten Mal vor heimischem Publikum in der Kampfmannschaft des SV SW Lieboch auf.


Lieber Bernd, vielen herzlichen Dank für Deinen Einsatz für unseren Verein! Du bist ein Vorbild für uns alle, als Spieler, aber ganz besonders als Mensch. Danke, dass Du Dich stets und ganz besonders um unsere jungen Spieler gekümmert und diese immer wieder mit Tipps und Unterstützung versehen hast. Das ist für alle jungen Spieler ein ganz wichtiger Aspekt in der Entwicklung als Mensch, aber auch als Sportler - DANKE BERND!


Im Bild:

Bernd Gfrerer, der gleich nach dem Spiel von seiner Tochter "in Beschlag genommen wurde" und heute sein letzten Heimspiel auf Liebocher Boden gespielt hat.



Natürlich wollte die Mannschaft auch wegen Bernd Gfrerers letztem Heimspiel das heutige Spiel gewinnen. Das sollte in den ersten 30 Minuten auch ganz klar die Marschrichtung sein. Unsere Mannschaft hatte mehrere Chancen, die zum Großteil durch nicht nachvollziehbare Abseitsentscheidungen des Referees Lee Samuel Jase zu Nichte gemacht wurden.


So hätte es nach 30 Minuten gut und gerne 3 - 0 für unsere Mannschaft stehen können.


Dann die letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit:

Unsere Mannschaft schaltet in dieser Phase um einen Gang zurück und ist plötzlich nicht mehr so präsent und konsequent im Zweikampfverhalten. Lassnitzhöhe kommt auf und findet 3 hochkarätige Chancen vor, die am heutigen Tage durch unseren Tormann Moritz Wellscheller nicht den Weg ins Liebocher Tor finden.


Pausenstand 0 - 0


Nach der Pause kommt unsere Mannschaft wieder aktiv und konsequent ins Spiel und übernimmt sofort das Kommando.


Wie bereits in den letzten Partien, ist es Goalgetter Pascal Muratha, der das erste Tor erzielt. Es steht 1 - 0 und in dieser Richtung sollte es weitergehen. Bereits 5 Minuten später, in Minute 52 ist es Fabio Röxeis, der aus 20 Metern zentral vor dem Tor abzieht und genau unter die Latte ins rechte Eck trifft und auf 2 - 0 für unsere Mannschaft stellt.


Auch in dieser Phase des Spiels, bringt der Referee beide Trainerbänke immer wieder zum Kopfschütteln, was leider auch dazu führt, dass der Schiedsrichter Karten am laufenden Band verteilt. Viele Entscheidungen, die die meisten Zuschauer, Akteure und Funktionäre, die dieses Spiel mitverfolgen, nicht nachvollziehen können.


SV Lassnitzhöhe gelingt in Minute 69 der Anschlusstreffer zum 2 - 1, letztendlich auch der Endstand in der letzten Heimpartie des Jahres 2023.



3 Punkte wandern erneut auf unser Konto - BRAVO Jungs, damit stehen wir erstmals in dieser Saison auf Tabellenrang 6, nur zwei Punkte von unserem nächsten Gegner SV Gratwein-Straßengel entfernt.


Wir wollen zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht daran denken, was gewesen wäre, hätte man in den ersten 4 Partien der Saison besser reüssiert. Wir sind absolut am richtigen Weg und darüber freut sich der gesamte Verein.


Kommenden Freitag, 3.11.2023 geht die Herbstrunde der Saison 2023/24 in die Zielgerade. Wir werden in dieser 13. Runde auswärts auf den SV Gratwein-Straßengel treffen. Auch dort wird unsere Mannschaft versuchen, Punkte mitzunehmen und womöglich unseren Gegner und nächsten direkten Tabellennachbarn zu überholen.


Spieltermin:


SV GRATWEIN-STRASSENGEL

Freitag, 3.11.2023

19.00 Uhr

RED ZAC Kogler Arena - Judendorf


Wir freuen uns auf die Abschlusspartie und hoffen auf zahlreiche Fan-Unterstützung unserer treuen SV SW Lieboch-Fans.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page