top of page

7 mal ungeschlagen - 6 - 3 Sieg auswärts gegen SV Edelstauden


Wer 7 mal hinter einander ungeschlagen vom Feld geht, hat den Blick nach oben verdient! Gratulation an unsere Mannschaft und Trainer Wolfgang Rothschedl zu dieser eindrucksvollen Serie! Wir freuen uns sehr!


Das Spiel in Edelstauden startet in den ersten 5 Minuten mit druckvollem Spiel der Gastgeber, sehr schnell allerdings nimmt unser Team die Kontrolle über das Spiel und geht bereits in Minute 6 durch eine wunderbare und schnell gespielte Kombination, von links kommend über Amin Bajric, der zur Mitte gibt und den bestens positionierten Benjamin Coric bedient, 1 - 0 für den SV SW Lieboch.


Wir gewinnen viele Zweikämpfe und dominieren die Partie. Wann immer unsere Mannschaft schnell kombiniert und über die Seite kommt, sind wir auf dem kleinen Spielfeld in Edelstauden brandgefährlich.


In Minute 20 ist es Mark Pernitsch, der mit einem wunderbaren und platzierten Weitschuß auf 2 - 0 stellt. Das Spiel läuft absolut in die richtige Richtung.



Dann ein Freistoß aus ca. 20 Metern für Edelstauden, Matthias Wacker richtet die Mauer ein, steht selbst vielleicht einen Schritt zu weit vor dem Tor, der Freistoß wird hervorragend getreten, der Ball senkt sich in der Tormannecke über unserem Goalie ins Tor.


Bei diesem Spielstand natürlich eine prekäre Situation, zumal man einen taumelnden Gegner wieder zum Leben erweckt - doch unsere Truppe hält gut dagegen und übernimmt sehr schnell die Kontrolle im Spiel.


In Minute 41 klingelt es zum dritten Mal im Tor Edelstaudens und es heißt 3 - 1, diesmal ist Pascal Muratha zur Stelle, große Erleichterung macht sich im Liebocher Anhang breit. Mit diesem Spielstand geht aus in die Kabine.


In Hälfte zwei der selbe Spielverlauf, Lieboch kontrolliert das Spiel und kommt immer wieder gut vor das gegnerische Tor - so auch in Minute 53, als Benjamin Coric - glücklich durch einen Abpraller der Verteidigung Edelstaudens - zum Torerfolg kommt. Jetzt ist die Sache gegessen - es steht 4 - 1.


Eine Minute später allerdings stellt Amin Bajric auf 5 - 1 - der Jubel im Liebocher Lager ist groß.


In Minute 56 erhält unser Doppeltorschütze Benjamin Coric die rote Karte (nach bereits einer gelben Karte im ersten Durchgang) - unsere Mannschaft ist ab diesem Zeitpunkt nur mehr zu zehnt am Platz.


In Vorbereitung auf das zweite Meisterschaftsspiel am Sonntag gegen den SV Lassnitzhöhe, wechselt Trainer Wolfgang Rothschedl ab Minute 60 vier Mal (Budimir für Röxeis, Schwabl für Weixler, Moshammer für Traußnigg und Hussein Al Darraji für Bajric).


Durch einige Defensivaktionen, in denen wir nicht konsequent genug, aber auch durch die Unterzahl in Bedrängnis geraten, gelingt Edelstauden in Minute 74 noch das 5 - 2 und in Minute 89 das 5 - 3, bevor Leon Budimir in der 92. Minute wunderbar seinen Gegenspieler stehen lässt und dann alleine vor dem Tor stehend den Endstand von 6 - 3 herstellt.


Danach gab es natürlich den obligatorischen Mannschaftskreis:

Mit diesem Auswärtssieg hält unsere Serie ungeschlagen zu sein, seit 7 Spielen an. Wir finden uns nun mit 17 Punkten nur zwei Punkte hinter Wundschuh und dem Grazer Sportklub, sowie 3 Punkte hinter dem Fünftplatzierten Vasoldsberg.


Die Top 5 sind in Reichweite - wir freuen uns sehr über diese Entwicklung.


"Lieboch's on fire"


Ein Riesen-Dankeschön an unsere treuen Liebocher Fans, die uns auch auswärts stets unterstützen! DANKE dafür und herzlichen Dank für Eure Treue!


Am Sonntag, 29. Oktober 2023 um 13.30 Uhr spielt unsere Mannschaft bereits die nächste Meisterschaftsrunde gegen den SV Lassnitzhöhe, einen alten Bekannten aus der 1. Klasse Mitte.


Mehr dazu in Kürze, denn der Tag wird wieder gespickt sein mit Fußball der Jugendmannschaften und der Kampfmannschaft 1.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page